Ihr Profi für Erdkollektoren in Gütersloh

Wärme aus der Fläche

Auf einer freien Fläche auf dem Grundstück wird in einer Tiefe von 1,5 bis 2,40m ein Erdkollektor verlegt.

Der Abstand der einzelnen Absorberrohre beträgt je nach Fläche 30 bis 50 cm.

Die Größe des Erdkollektors wird so bemessen, dass er so viel Energie bereitstellen kann, wie Sie zum Heizen Ihres Hauses benötigen.

Optimal ist es, wenn die Rohre von Grundwasser umgeben sind. Zur Steigerung der Effektivität kann über dem Erdkollektor die Regenwasserversickerung eingebracht werden.

Ihre Angebotsanfrage zur Heizungsmodernisierung.


Wärmequellen für Wärmepumpen – eine Entscheidung für die nächsten Jahrzehnte

Die Wärmequelle ist das Herzstück einer Erdwärmeheizung. Gemeint ist damit die Erschließung der im Erdreich gespeicherten Wärme über Tiefensonden, Erdkollektoren oder Twin-Pipe-Sonden (Spülsonden). Daher ist die Auswahl der richtigen Wärmequelle für Ihr Haus ein wichtiger Punkt. In unserem Musterhaus können Sie sich verschiedene Möglichkeiten in Funktion ansehen. Alle „Erdreich“-Wärmequellen haben den Vorteil, dass sie nach der Installation über viele Jahrzehnte genutzt werden können, ohne teure Folgeinvestitionen. Getauscht werden muss nur die Wärmepumpe im Gebäude, meist nach 20-25 Jahren. Bei uns erhalten Sie Erdwärmeheizungen aus einer Hand, von der Planung bis zur Inbetriebnahme und regelmäßiger Wartung.

Sie interessieren sich für eine Wärmepumpe und möchten mehr über die verschiedenen Bauarten von Wärmequellen erfahren? Klicken Sie auf eines der entsprechenden Bilder.

Heizungen und Solaranlagen

Holzvergaserkessel

Mehr erfahren »

Photovoltaik & Wärmepumpen

Mehr erfahren »

Pelletheizungen

Mehr erfahren »

Gas-Brennwerttechnik / Hybridsysteme

Mehr erfahren »

Solarthermie

Mehr erfahren »

Holzvergaserkessel

Mehr erfahren »

Chat Icon
Paar erhält eine Heizungsberatung