Besprechung Installation einer Wärmepumpe

Erdwärme von Schröder – führender Anbieter in Gütersloh

Wärmequellen für Wärmepumpen – eine Entscheidung für die nächsten Jahrzehnte

Die Wärmequelle ist das Herzstück einer Erdwärmeheizung. Gemeint ist damit die Erschließung der im Erdreich gespeicherten Wärme über Tiefensonden, Erdkollektoren oder Twin-Pipe-Sonden (Spülsonden). Daher ist die Auswahl der richtigen Wärmequelle für Ihr Haus ein wichtiger Punkt. In unserem Musterhaus können Sie sich verschiedene Möglichkeiten in Funktion ansehen. Alle „Erdreich“-Wärmequellen haben den Vorteil, dass sie nach der Installation über viele Jahrzehnte genutzt werden können, ohne teure Folgeinvestitionen. Getauscht werden muss nur die Wärmepumpe im Gebäude, meist nach 20-25 Jahren. Bei uns erhalten Sie Erdwärmeheizungen aus einer Hand, von der Planung bis zur Inbetriebnahme und regelmäßiger Wartung.

Sie interessieren sich für eine Wärmepumpe und möchten mehr über die verschiedenen Bauarten von Wärmequellen erfahren? Klicken Sie auf eines der entsprechenden Bilder.

Buderus, Lambda, Waterkotte: so viel Strom verbrauchen Wärmepumpen mit Heizkörpern im Altbau!

Der Effizienzvergleich: im Video vergleichen wir die Jahresarbeitszahl und den Stromverbrauch im Altbau von 3 verschiedenen Wärmepumpen. 

Im Vergleich:

  • Buderus WLW186i 12 AR (Luft-Wasser-Wärmepumpe)
  • Lambda EU13L (Luft-Wasser-Wärmepumpe mit 3K-Prozess)
  • Waterkotte EcoTouch Serie 5029.5 (Erdwärme)

Neben der Effizienz werfen wir auch einen Blick auf die Lautstärke von verschiedenen Wärmepumpen und was es braucht, damit Wärmepumpen möglichst leise sind.

Wärmepumpen und Photovoltaik aus einer Hand

Bereits 1999 haben wir unsere erste Erdwärmeheizung gebaut und haben aus gutem Grund frühzeitig entschieden, uns auf diese Technik zu spezialisieren. Heute sind wir in Gütersloh und Umgebung führender Anbieter beim Thema Wärmepumpen und haben in Summe über 1500 Anlagen installiert.

Erfahrung mit über 1500 gebauten Anlagen

Wärmepumpen sparen im Vergleich zu Gasheizungen mehr als 70% CO2 ein, mit einer eigenen Photovoltaikanlage sogar noch deutlich mehr. Je nach Größe heizt man in der Jahresbilanz komplett CO2-frei. Damit ist die Wärmepumpe eine Zukunftstechnologie, bei der Sie schon heute auf unsere umfassende Erfahrung zurückgreifen können. Mit Erdwärmeheizungen kann man zudem passiv kühlen – also ohne Antriebsenergie, nur mit der natürlichen Erdreichtemperatur.

Die Wärmepumpe – was muss bei der Planung beachtet werden?

Vereinfacht gesagt soll die Wärmepumpe mit möglichst wenig Strom möglichst viel Wärme erzeugen. Dies zu erreichen ist unsere Aufgabe als Fachplaner.

Grundsätzlich muss etwa ein Altbau dafür so beschaffen sein, dass die Vorlauftemperaturen möglichst niedrig sind. Oft reicht es dafür aus, dass einige Heizkörper im Gebäude ausgetauscht bzw. vergrößert werden. Manchmal klappt es sogar mit den vorhandenen Heizkörpern, wenn das Gebäude z.B. nachträglich gedämmt wurde oder Fenster erneuert wurden. Bei einem Ortstermin schauen wir uns die Heizkörper genau an und berechnen, ob und in welchen Räumen ein Austausch notwendig ist. Wird dies in der Planung berücksichtigt, erreichen Erdwärmeheizungen im Altbau Jahresarbeitszahlen (JAZ) von etwa 4,5, Luft-Wasser-Wärmepumpen schaffen eine JAZ von etwa 4,0.

Die Jahresarbeitszahl gibt an, wieviel kWh Wärme mit 1 kWh Strom erzeugt werden.

Neue Heizung wird geliefert

Hier gehts zum Heizungsangebot

mit wenigen Klicks zum Wunschangebot »

Förderungen für Wärmepumpen, Lüftungs- und Solaranlagen von und Bund und Land

Der Einbau von Wärmepumpen, Lüftungsanlagen und Solaranlagen etc. wird von Bund und Land gefördert. Je höher die CO2-Einsparung, umso höher fallen die Förderungen aus, so die Faustformel. Erdwärmeheizungen werden beispielsweise besser gefördert als Luft-Wasser-Wärmepumpen. Mit jedem Angebot erhalten Sie von uns eine Fördermittelprognose.

Mit unserem Förderservice übernehmen wir die Bearbeitung sämtlicher Förderanträge einschl. aller notwendigen Unterlagen und Berechnungen für Ihre neue Heizungs- oder Lüftungsanlage. Sie brauchen sich um (fast) nichts zu kümmern.

Wärmepumpen made in Germany seit 1968

Waterkotte ist der älteste deutsche Wärmepumpenhersteller und heute das einzige namhafte Unternehmen, das sich ausschließlich auf Wärmepumpenheizungen spezialisiert hat. Die Waterkotte-Wärmepumpe ist mit einer Smart Grid-fähigen Steuerung ausgestattet. Das bedeutet, sie kann mit anderen Energietechniken kommunizieren, etwa mit der eigenen Photovoltaikanlage oder mit dem Strom-Netz. Wenn etwa an der Nordsee der Wind bläst und viel Ökostrom im Netz ist, kann das Gebäude bevorzugt geheizt oder gekühlt werden - egal zu welcher Tageszeit. Damit löst die Wärmepumpentechnik einen Teil des Speicherproblems der erneuerbaren Energien in Deutschland.

Immer gutes Klima: Kühlen mit der Wärmepumpe

Neue Gebäude erfüllen die höchsten Energiestandards. Durch die gute Dämmung bleiben jedoch auch die „inneren Lasten“, z.B. Wärme von Personen und Elektrogeräten im Haus und heizen das Haus im Sommer zusätzlich auf. Jede kWh Strom, die im Haus verbraucht wird, wandelt sich am Ende zu Wärme um. Mit dem Erdreich kann eine Wärmepumpe nicht nur heizen, im Sommer kann das kühlere Erdreich auch komfortabel für die Kühlung genutzt werden. Wirtschaftlich und ökologisch ist diese Variante der Kühlung kaum zu schlagen, da das Temperaturniveau im Erdreich anders als bei Klimaanlagen bereits sehr nahe an der zu erreichenden Temperatur für die Kühlung des Gebäudes liegt. Prognosen gehen davon aus, dass in Zukunft 1/3 des weltweiten Energieverbrauchs für die Kühlung eingesetzt wird. Mit Erdwärme ist eine Kühlung nahezu CO2-frei.

Ihre Angebotsanfrage zur Heizungsmodernisierung.

Waterkotte, unser Partner für Wärmepumpen

Unser Buchtipp: Wärmequellen für Wärmepumpen von Thorsten Schröder

Ihr Fachmann für Erdwärme und Solarenergie in Gütersloh

Seit 1999 haben wir über 1000 Erdwärmeanlagen gebaut und dabei mehr als 800km Rohrleitungen im Erdreich verlegt.

Sie haben eine Frage oder möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

05241 96040 » E-Mail »

Heizungen und Solaranlagen

Holzvergaserkessel

Mehr erfahren »

Photovoltaik & Wärmepumpen

Mehr erfahren »

Pelletheizungen

Mehr erfahren »

Gas-Brennwerttechnik / Hybridsysteme

Mehr erfahren »

Solarthermie

Mehr erfahren »

Holzvergaserkessel

Mehr erfahren »

Chat Icon
Paar erhält eine Heizungsberatung